Knochen schonend aufbauen

PRF / PRGF – der Knochenaufbau mit Eigenblut ist unsere Bremer Spezialdisziplin

Bei einer blutenden Schramme am Knie müssen Sie meistens nicht viel tun. Ihr Körper schafft das alleine. Nach ein paar Tagen ist die Wunde verschlossen.

Die erstaunlichen Selbstheilungskräfte des Körpers machen wir uns auch beim Knochenaufbau mit dem PRF- bzw. PRGF-Verfahren zunutze.

PRF bzw. PRGF – das sind Abkürzungen für “Platelet Rich Fibrin-Methode” und “Plasma Rich in Growth Factors”. Einfach erklärt: Es geht um körpereigene Wachstumsfaktoren, mit denen wir den Knochenaufbau anregen und unterstützen. Ihre Vorteile auf einen Blick:

Beschleunigte Wundheilung – und damit ein verringertes Infektionsrisiko.

Bessere Chancen fĂĽr eine erfolgreiche Implantation.

Die Vorteile und Besonderheiten der Eigenbluttherapie erklären wir Ihnen gerne noch einmal persönlich. Rufen Sie uns oder buchen Sie Ihren Termin bequem online.

Animieren zum Regenerieren – der Knochenaufbau mit Eigenblut

Besonders bei umfangreichen Knochenaufbauten dauert es oft mehrere Wochen, bis die Wunde vollständig verheilt ist. In dieser Zeit besteht das Risiko einer Infektion. Also: Je schneller die Wunde heilt, desto besser.

Mit körpereigenem Blutplasma kurbeln wir den natürlichen Wundheilungsprozess des Körpers an.

Eine tragende Rolle in diesem Prozess spielt das Fibrin, ein faserartiges Protein und natürlicher Bestandteil des Blutes. Mit seiner klebrigen Substanz sorgt es dafür, dass sich Wunden verschließen. Beim PRF- bzw. PRGF-Verfahren tragen wir das Fibrin als Membran wie ein “natürliches Wundpflaster” auf den Knochenaufbau auf. Der Knochen regeneriert ohne künstliche Zusätze.

Der Ablauf sieht folgendermaĂźen aus:

  • Wir entnehmen etwas Blut und bereiten es in einer Zentrifuge auf.
  • In der Zentrifuge werden Proteine, die fĂĽr die Wundheilung verantwortlich sind, isoliert.
  • Das “verbesserte Blut” tragen wir in einem Eingriff auf die Wunde auf.
  • Die bluteigenen Proteine unterstĂĽtzen den Knochen und das Weichgewebe bei der Regeneration.
  • Knochen und Weichgewebe erholen sich schneller und bieten nach der Heilungsphase optimale Voraussetzungen fĂĽr die Implantation.

Neben der Eigenbluttherapie bieten wir Ihnen weitere schonende Methoden für den Knochenaufbau an. Hier erfahren Sie mehr: Knochenaufbau im Kiefer – Wie der Oralchirurg den Kiefer für Zahnersatz stark macht.